Eine Woche in Mallorca: Meine Eindrücke

Ende Juli habe ich mit meiner Mutter acht Tage auf Mallorca verbracht und ich muss sagen: Die Insel hat mir wunderbar gefallen. Ich hatte vorher nicht das allerbeste Bild von Mallorca. Ich dachte unweigerlich an den Ballermann, an besoffene Touristen und an wenig stilvolle Kneipen. Wir haben jedoch eine ganz andere Seite der Insel kennengelernt, die wirklich sehr schön war.

Hotel

Wir haben im Las Gaviotas Suites Hotel übernachtet. Auch wenn das Standardzimmer etwas klein war, haben wir uns sehr wohl gefühlt! Es gab drei Pools (einen Schwimmer-, einen kleinen Kinder- und einen normalen Pool) und das Frühstück war sehr gut und abwechslungsreich. Zudem hat uns die Lage am Playa de Muro gut gefallen. Der Strand hat eine wunderbar türkise Farbe wie in der Karibik. Man ist mit dem Auto in ca. 10 Minuten in der Altstadt von Alcudia und in der anderen Richtung in Can Picafort, wo es zahlreiche Möglichkeiten zum Essengehen gibt.

Einer der Pools des Hotels: Die Liegen sind sooo bequem!

Der Strand

Wie schon erwähnt war der Strand sehr schön! Es ist ein langer Sandstrand zwischen Alcudia und Can Picafort, wo es viele Liegen und Strandbars gibt. Leider ist er deshalb auch sehr voll, was der Idylle natürlich etwas geschadet hat. Darauf habe ich mich aber zur Hauptsaison in Mallorca schon eingestellt, weshalb das nicht weiter schlimm war. Es gab auch sehr viele Strandverkäufer. Das kann natürlich gut sein (seeehr leckerer Mojito) aber auch nervig.

Der schöne Playa de Muro

Things to do

Zugegebenermaßen lagen wie sehr oft am Strand oder Pool und haben entspannt. Abends waren wir entweder in Can Picafort, wo es eine schöne Strandpromenade gibt oder in Alcudia. Beide Orte haben mir sehr gefallen.

In der Nähe von Alcudia gibt es einen Lost Place: Alcudia Palace. Das war vor knapp 30 Jahren ein großes Showtheater mit Restaurant. Es war sehr interessant anzuschauen, da ich solche alten verlassenen Orte ohnehin liebe. Ich finde es immer faszinierend, sich vorzustellen, wie es damals wohl gewesen ist. Man hätte das ganze Gebäude erkunden können aber in den Keller haben wir uns dann doch nicht getraut, da dort Obdachlose leben sollen, die ungebetene Touristen oft auch mit Hunden verscheuchen.

Natürlich haben wir uns auch Palma de Mallorca angeschaut. Den Flair der Stadt fand ich toll, da die Mischung aus Großstadt-Feeling und mediterranem Örtchen einfach perfekt ist. Ich hätte ewig durch die Gassen schlendern können.

Zum Cap de Formentor wollten wir auch. Da kommt man jedoch nur mit dem Bus hin und man muss das Auto vorher auf dem Parkplatz abstellen. Das war uns dann zu umständlich und wir haben uns mit dem Aussichtspunkt kurz vor dem Cap begnügt.

Wart ihr schon auf Mallorca? Welche Aktivitäten könnt ihr empfehlen?

xx, Leonie

21 Comments

Add Yours
  1. 1
    S.Mirli

    Liebe Leonie, WOW, die Urlaubsbilder sind wunderschön. Ich war erst einmal kurz in Palma, kenne ansonsten von der Insel leider noch nichts, aber das werde ich auf alle Fälle nachholen. Freut mich, dass du so eine schöne Zeit mit deiner Mutter hattest. ich wünsche dir eine fantastische neue Woche, alles, alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

  2. 21
    niwibo

    Oh ja, ich war schon unzählige Male auf Mallorca,
    aber immer wieder finde ich es bezaubernd.
    Vor zwei Wochen waren wir für ein paar Tage in einem kleinen Hotel in der Altstadt von Alcuida.
    Kannst Du auf meinem Blog nachlesen.
    Wir haben schon so viel dort gesehen, aber immer wieder entdecken wir was Neues.
    Nur den Ballermann, den mögen wir nicht….
    Lieben Gruß
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.