Kleine kulinarische Reise& Shopvorstellung: Allyouneedfresh

Ich habe in der letzten Woche drei neue Rezepte ausprobiert und wollte sie mit euch teilen. Es ist eine klitzekleine kulinarische Reise durch Asien, Italien und Frankreich. Frisch zu kochen ist einfach etwas Schönes- wenn man das fertige Essen dann probiert und es gut schmeckt, bin ich immer stolz und freue mich, dass ich ganz ohne Fixtüte ein gesundes Gericht gezaubert habe.


Hähnchen mit Brokkoli und Honig

Essen

Das Gericht schmeckt super frisch, ist leicht scharf und zudem gesund. Lieblingsgericht-Potential!

Zutaten (für 3 Personen):

  • 400g Hähnchenbrustfilet
  • 3 TL Sambal Oelek
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • 3 EL Öl
  • 3 EL Speisestärke
  • 500 g feine Röschen Brokkoli
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Cremefine oder Sahne
  • 2 EL Honig
  • Cashewkerne nach Belieben
  • 240 g Reis
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Hähnchenbrustfilet in Stücke schneiden und mit 1 TL Sambal Oelek, Sojasauce und Ingwer vermischen und so lange wie möglich (am besten über Nacht) ziehen lassen.
  2. Hähnchenbrust zusammen mit der Stärke vermischen und in Öl anbraten. Aus dem Wok nehmen.
  3. Die gehackte Knoblauchzehe und den Brokkoli im Bratensatz andünsten. Mit Brühe und Cremefine ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 5 Minuten bei geschlossenem Deckel garen.
  4. Den Basmatireis nach Anleitung auf der Packung zubereiten.
  5. In einer anderen Pfanne 2 TL Sambal Oelek anrösten, Honig und die Cashewkerne hinzugeben. Diese „Mischung“ und das Hähnchenfleisch gibt man dann zu der Sauce und würzt noch einmal nach.
  6. Feeeertig!:)

Spaghetti Bolognese

Essen 2

Mit Spaghetti Bolognese habe ich das Rad nicht neu erfunden aber es gibt ja ungefähr 254061 Rezepte dafür und ich stelle euch eines vor, was mir einfach gut schmeckt und schön würzig ist… mit Parmesan natürlich! 🙂

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Möhre
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 70 g Tomatenmark (eine kleine Dose)
  • 1 TL Oregano
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 2 EL Tomatenketchup
  • 440 g Spaghetti
  • Salz und Pfeffer
  • Parmesan

Zubereitung:

  1. Das Gemüse schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Hackfleisch in Öl anbraten, salzen und pfeffern.
  3. Das Gemüse dazugeben und mitanbraten.
  4. Mit Brühe ablöschen, Tomatenmark, Oregano, gestückelte Tomaten und Ketchup hinzufügen.
  5. Eine dreiviertel Stunde köchlen lassen (nicht zu heiß!).
  6. Währenddessen Spaghetti kochen und zusammen mit der Sauce und Parmesan servieren.

Éclairs mit Konditorcreme

Essen 3

Wie ich in meinem Europapark-Post schon angekündigt habe, bin ich dabei das perfekte Éclair-Rezept zu kreieren. Die Creme ist schon meeega aber der Brandteig noch nicht so perfekt wie ich ihn mir wünsche. Ich teile das Rezept trotzdem mit euch und da es nicht ganz so leicht ist, füg ich noch Bilder hinzu.

Zutaten:

Teig:

  • 150 ml Wasser
  • 60 g Butter
  • 90 g gesiebtes Mehl
  • 2 Eier

Creme:

  • 5 Eigelb
  • 125 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 40 g Speisestärke
  • 500 ml Milch
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

  1. Wasser und Butter in einem Topf erhitzen und vom Herd nehmen, wenn es sprudelt.Eclair
  2. Das Mehl zugeben und so lange schlagen, bis es einen Klumpen ergibt.Eclair 2
  3. Die Eier unterrühren (die Masse sollte ungefähr so aussehen, wie im Bild unten) und in einen Spritzbeutel geben. Eclair 3
  4. Spritzt auf ein gefettetes Backblech Éclairs. Sie sollten nicht zu dünn sein, da sie sonst brechen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 30 Minuten backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Der Länge nach SEHR vorsichtig durchschneiden.
  6. Für die Creme Eigelb, Vanille und Vanillezucker zu einer hellen Masse schlagen.Eclair 4
  7. Speisestärke mit 100 ml Milch verrühren und zur Eimasse zugeben.
  8. Die restliche Milch mit dem ausgeschabten Vanillemark und dem Stängel in einer Pfanne aufkochen und dann den Stängel entfernen.Eclair 5
  9. Diese Milch gibt man dann zur Eimasse, verrührt es und gibt es zurück in die Pfanne.
  10. Unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen lässt man es 2 Minuten aufkochen und gibt es zum Abkühlen in eine Schüssel. Am besten legt man Klarsichtfolie auf die Masse.Eclair 6
  11. Nach dem Abkühlen gibt man die Creme in einen Spritzbeutel und spritzt es auf die Éclairs. Wer mag kann auch noch Schokoglasur auf die Éclairs geben.Eclair 7

Ich möchte euch jetzt im Anschluss noch einen Shop vorstellen.

Allyouneed Fresh ist ein Online-Supermarkt, in dem man wirklich eine große Auswahl an Lebensmitteln aber zum Beispiel auch Drogerieprodukten und Baby-Produkten findet.

Es gibt allein schon ein Reihe an verschiedenen Sambal Oeleks und Sojasaucen und man findet echt alles, was man zum täglichen Kochen braucht. Wenn man zum Beispiel krank ist oder sehr beschäftigt, kann man einen Wunschtermin angeben, an dem die Ware mit DHL geliefert wird. Ab 40€ Bestellwert ist die Lieferung auch kostenlos und bis 12 Uhr bestellt, kommt die Bestellung meist noch am selben Tag. Ich finde, dass das eine gute Alternative zum normalen Supermarkt ist. So bleibt der Chill-Tag auch ein Chill-Tag;)

Ich hoffe euch haben meine Rezepte gefallen. Was esst ihr am liebsten?

xx, Leonie

In freundlicher Zusammenarbeit mit Allyouneed Fresh.

 

16 Comments

Add Yours
  1. 11
    Tina Carrot

    Also das Hähnchen-Gericht hört sich super lecker an, das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, habe ehrlich gesagt mit Honig noch nie gekocht. Auch das Éclair-Rezept klingt gut – wobei ich Angst habe, dass ich es nicht ganz so gut hinbekomme…

    Ganz liebe Grüße,
    Tina

    • 12
      Leonienoelle

      Würde mich mega freuen, wenn du es probieren würdest:) Ach was, das bekommst du hin! Das war auch mein erstes Mal und wenn man alles genug miteinander vermischt, klappt das:) Viel Spaß beim Probieren:)

  2. 15
    Bloody

    Hallöchen,
    deine Gerichte klingen alle sehr gut. Da würde ich mich auch mit an den Tisch setzen! An Brandteig habe ich mich bis jetzt noch nicht herangetraut… scheint ja nicht gerade soo einfach zu sein. 😉

    Viele Grüße
    Bloody

    • 16
      Leonienoelle

      Danke<3 Ach was, probiers doch einfach mal aus, du hast ja nichts zu verlieren. Wenn du immer schön am Herd bleibst und rührst, klappt das schon! Und das erste Mal muss ja nicht perfekt sein:) Liebe Grüße, Leonie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.