Wie man sich den Herbst verschönert


Ich muss zugeben, dass der Herbst nicht gerade zu meiner Lieblingsjahreszeit gehört. Ich mag die Kälte und die Düsterheit nicht, oft ist es nass und einfach ungemütlich. Vor allem der November ist immer so grau… Die Jahreszeit kann man sich allerdings auch richtig schön gestalten- immerhin hat man endlich mal wieder Zeit die Dinge zu machen, zu denen man im Sommer nicht kommt. Es findet eine Gewisse Entschleunigung statt. In diesem Post könnt ihr lesen, was ich im Herbst sehr gerne mache.

  1. Hörbücher hören mit audibleaudible_logo

Hörbücher sind nur etwas für Kleinkinder- Generation Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen? Falsch, denn auf audible gibt es 200.000 verschiedene Titel, unter denen bestimmt für jedermann ein passendes Hörbuch dabei ist. Das Ganze kann man 30 Tage lang kostenlos testen und dabei ein beliebiges Hörbuch auswählen. Nach dem Monat kostet das jederzeit kündbare Abo 9,95€ und man kann sich dafür immer ein Hörspiel aussuchen.

Ich finde es einfach mega entspannend, mich zurückzulehnen und die Geschichte vorgelesen zu bekommen (doch ein wenig wie in Kindertagen, hihi). Am liebsten habe ich die Harry-Potter-Hörspiele, weil ich sowohl die Bücher, als auch die Filme mag.

2. Einen guten Tee trinken

Leute, ich bin zurzeit verrückt nach Tee! Das ist für mich eine willkommene Abwechslung vom Mineralwasser und gerade bei kalten Temperaturen wärmt er einen so richtig von innen. Fruchtige Tees sind meine Favoriten (Pfefferminz finde ich dagegen ganz widerlich…). Mein momentaner Liebling ist der Persische Granatapfel von Teekanne.

tee

3. Die klare Luft bei einem Spaziergang genießen

An manchen Tagen ist die Luft ganz klar und ruhig. Dann liebe ich es über die Felder oder im Wald zu spazieren. Mütze auf, Handschuhe anziehen und los gehts. Die spezielle Stimmung gibt es auch nur im Herbst und der Spaziergang ist perfekt um ein wenig die Seele baumeln zu lassen.

4. Zum Aufwärmen ein heißes Bad nehmen

Nach „getaner Arbeit“ ist ein Vollbad genau das Richtige- am besten mit so viel Schaum, dass man kaum aus den Augen schauen kann 😀 Ich lese dann oft ein Buch oder hör Musik. Im Herbst/Winter finde ich Baden viiiiel angenehmer, weil es einfach wärmer ist und man nicht in der kalten Dusche stehen muss, geht es euch da genauso?

5. Baaaaaacken <3

Im Sommer komme ich kaum zum Backen. Ich bin öfter draußen und hab einfach nicht die Motivation mich so lange in die Küche zu stellen. Nun habe ich mir aber vorgenommen, wieder mehr Zeit in mein Hobby zu investieren und neue Rezepte auszuprobieren. Die Ergebnisse werdet ihr dann bald auf meinem Blog sehen.

backen

 

Was macht ihr am liebsten im Herbst? Habt ihr auch bestimmte „Rituale“?

xx, Leonie

In freundlicher Zusammenarbeit mit audible.

 

 

36 Comments

Add Yours
    • 6
      Leonienoelle

      Der Herbst bietet wirklich tolle Fotomotive! Allerdings muss ich mit meiner Kamera noch ein wenig rumspielen, ich hab das noch nicht so drauf. Liebe Grüße, Leonie

  1. 7
    Sabrina Harth

    Liebe Leonie,
    generell würde ich meine aktuelle Sonntagsroutine stellvertretend für viele Herbst- und Wintertage benennen. 🙂 Baden finde ich auch ganz großartig, ich höre dabei am liebsten Hörbuch. Das ist mega praktisch, denn ich kann mich entspannt zurücklehnen und muss kein Buch halten und auf einen Bildschirm schauen. 😉
    Und das Backen ist auch eine absolute Leidenschaft von mir. <3 Ich freue mich auf deine Rezepte! :*

    Liebste Grüße,
    Sabrina

    https://sabrinaharth.com

  2. 13
    Melia Beli

    Endlich mal jemand, der auch keinen Pfefferminz-Tee mag! Mich erinnert dieser Geschmack einfach zu sehr an Jugendherberge und Klassenfahrten, wo es diese riesigen 10-Liter-Fässer mit diesem Tee gab. Früchtetee ist mir meist zu aggressiv, am liebsten trinke ich Kräuter-Gewürztees (Pukka, Yogi etc.) oder auch gerne die Klassiker wie Fenchel, Kamille und Brennessel 🙂

    Allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

    • 14
      Leonienoelle

      Oh gott jaaaaa! Mein Trauma liegt sogar noch weiter zurück, als ich in der Grundschule in den Herbstferien immer zu einer Kirchenwoche geschickt wurde, auf die ich absolut keine Lust hatte. In den Gemeinderäumen roch es immer ganz schlimm nach Pfefferminz-Tee:D Die Gewürztees hab ich noch gar nicht ausprobiert, danke für den Tipp!

  3. 23
    Maria

    Oh ja, genau das sind auch die Dinge, die ich am Herbst liebe. Und heute ist so ein wunderschönes Wetter, man ist quasi gezwungen einen Spaziergang durch das gefallene Laub zu machen. Liebe Grüße aus Meran 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.